Donnerstag, 26. Mai 2016

Schon wieder eine Sew-together-bag...

♥ Sew-together-bag ♥

Lange hatte ich überlegt, ob ich mir diesen Schnitt anschaffen sollte. Aber wie man sieht, es hat sich definitiv gelohnt.


Wer eine genäht hat, wird definitiv noch weitere nähen. Na klar, ist sie aufwändig und wohl nichts für den Verkauf. Aber für liebe Menschen als Geschenk?  Perfekt!


Diese hier ist aber ausnahmsweise bei mir geblieben und bettet noch meine selbstgedrehten Glasperlen gut geschützt und gepolstert. Die anderen drei habe ich verschenkt.


Heute freue ich mich über den Feiertag "Fronleichnam", der leider nicht in ganz Deutschland gefeiert wird. 

Macht`s gut und genießt euren Tag, egal ob ihr arbeiten müsst oder nicht.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Herzliche Grüße
Uli
♥ 


PS: Über eure begeisterten Kommentare zu meinem Wasserfallshirt "Béryl" 
habe ich mich wahnsinnig gefreut! 
Vielen lieben Dank!!! 
Hättet ihr evtl. Interesse an einem "sew along"?  
Natürlich auf deutsch und ich würde euch vorher erklären 
wo und wie ihr das Schnittmuster für 1ct. kauft!

Schnitt: sew-together-bag von sew demented
top Erklärungen im deutschen Sew along bei Marlies 
Stoff: Reste von der Patchworkdecke, gekauft in den USA

verlinkt bei RUMS

Donnerstag, 19. Mai 2016

O wie Oh la la...... oder Oberteil Top Béryl

Beim Stöbern in französischen Blogs bin ich über einen Schnitt für 1 Cent gestolpert. Damit war mein Ehrgeiz geweckt. Würde mein Schulfranzösisch ausreichen? Für 1 Cent kann man nicht viel falsch machen. Oder was meint ihr?

En fouillant dans des blogs français je suis tombée sur un patron pour 1 centime. Très vite j`étais éperonnée par l`ambition. Sera mon français scolaire suffisant? Pour 1 centime on ne peut pas se tromper.  Ou que croyez vous?


Wozu habe ich schließlich vor etwas mehr als 20 Jahren das AbiBac sehr erfolgreich bestanden?  Dies ist die Legitimation sowohl mit dem Abi an einer deutschen Hochschule als auch mit dem "baccalauréat", dem französischen Pendant,  an einer französischen Hochschule zu studieren. 

Pour quelle raison j`ai réussi à succès le abibac il y a plus de 20 ans? C´est la légitimation d`étudier en Allemagne ou bien en France.



Heute nutze ich mein Französisch leider nur noch im Urlaub. Die ersten zwei Tage stottere ich rum, dann flutscht es relativ schnell wieder. Wie ich feststellen durfte, reicht es für französische Schnittmuster definitiv auch noch aus. 

Désormais j`utilise ces connaissances uniquement pendant les vacances.....malheureusement... Durant les premiers jours je cherche les mots corrects, mais plus tard ça fonctionne bien. J`ai pu constater que mes connaissances linguistiques sont encore suffisaments pour des patrons français. 


Das "top Béryl" mit dem wunderschönen Wasserfallkragen hat einen tollen Fall! Es hat mich schwer begeistert und ich bin mir sicher, dass davon noch mehr folgen werden. Entgegen der Angaben haben mir ca. 80cm Viskosejersey gereicht (bei 150cm Breite). 

Le "top Béryl" à col bénitier très génereux et souple. Je suis très enthousiaste. Certainement c`est ne pas le dernier top Béryl que j`ai cousu. Contrairement au patron j`ai seulement eu besoin 80cm de jersey (x150cm).



Mit meinem Oberteil nehme ich bei Koko von golden cage bei der Aktion #12lettersofhandmadefashion teil. Koko hat für den Monat Mai den Buchstaben O gezogen.  Außerdem verlinke ich bei RUMS und bei Histoire de Coudre

Avec mon shirt je participe chez Koko du blog "golden cage" à l`action #12lettersofhandmadefashion. Pour le mois de mai Koko a tiré la lettre O. En plus le lien avec RUMS et Histoire de coudre.

Bis bald, 
Uli

A bientôt, 
Uli

PS: Ein dickes Dankeschön geht an meinen Meisterfotografen,  ♥ meinen Lieblingssohn ♥ ! Danke!  

Schnitt: top Béryl von Histoire de Coudre 
Stoff: Jeansjersey Libourne von Swafing vom Stoffladen in der Nähe, 
bei welchem ihr auch online bestellen könnt


Dienstag, 17. Mai 2016

Herrenhemd? Herrenhemd! Burda 7767

Seit  Jahren bereits wünscht sich der Herzensmann ein Hemd. Ein Hemd? Ja, ein selbstgenähtes! 
Immer habe ich Ausreden gesucht ...... und gefunden. Dieses Jahr zu seinem besonderen Tag sollte es aber soweit sein. Sein Herzenswunsch wurde erfüllt.

 

Und wisst ihr was? Wenn man in der Materie drin ist, ist es gar nicht mehr sooooo schwierig. Ok.....begonnen habe ich erstmal mit einem Kurzarmhemd. Man soll es ja nicht gleich übertreiben.


 Genäht aus einem Hauch von Stöffchen, ganz so wie er es liebt. 
153g/lfm


Mein Mann hat einen ziemlich muskulösen Oberkörper. Dies bedarf an der Brust zwei Nummern größer als in der Taille. Beim Anprobieren merkten wir, dass diese Differenz noch immer nicht ausreichend behoben ist und daher nähte ich vorne noch Abnäher ein.


Er strahlt, ist glücklich und erzählt mir fast täglich von seinem neuen Lieblingshemd. Sowie davon, dass da noch viiiiiele mehr folgen sollen. "In den nächsten 5 Monaten aber erst einmal nur Kurzarm, dann nähst du mir Langarm. Ok?" Ihr seht, er hat klare Vorstellungen. Die nächsten beiden Stoffe sind bereits ausgewählt!


Meine Vorstellungen hingegen sind nicht ganz so klar. Denn mit den Brustabnähern bin ich noch nicht ganz so zufrieden. Wer von euch hat Erfahrung mit dem Nähen von Herrenhemden? Habt ihr den ultimativen Schnitt für mich? 

Es gibt das tailliert geschnittene Hemd "Negroni" von Colette Patterns. Dies erschien mir zunächst perfekt, wären da nicht Hinweise zu finden, dass die Armkugel anscheinend sehr eng sein soll.  Oder sollte ich mir vielleicht die La Maison Victor Jan/Feb 2016 bestellen? Oder ist am Ende genau das Burda 6874 das richtige? 
Oder kann ich es womöglich wagen von der Brust zur Taille den Schnitt um drei Größen enger werden zu lassen?  Die Abnäher auf den Rücken? Über Tipps und Erfahrungen wäre ich euch sehr dankbar!



Das Hemd ist auf alle Fälle sehr vielseitig. Es macht nicht nur auf der SlackLine eine gute Figur, nein auch beim heißgeliebten Volleyball bietet es genügend Bewegungsspielraum.



Inspiriert haben mich die zahlreichen Oberhemden von Frau K., dieses Hemd von Sandra, diese beiden Varianten bei Kristina und zu guter Letzt Burkhard, der vor Kurzem bei MeMadeMittwoch als Gastblogger mit einem Hemd erschien. 

Bei Monika durfte ich letzte Woche ihre Linkparty HerrMann entdecken. Perfekt für mein erstes Herrenhemd, finde ich. Wenn es nach meinem Mann geht, dann werde ich dieses Jahr noch öfter dort verlinken dürfen.....grins...Was ja nicht ganz verkehrt wäre, denn perfekt ist dieses Hemd noch lange nicht (Kragen vergessen abzusteppen, Button-Down-Knöpfe saßen falsch, ist mittlerweile korrigiert).


Bis bald, 
Uli 
die glücklich ist für heute den Angstgegner Burda besiegt zu haben : )


Schnitt: Burda 7767
Stoff: aus dem örtlichen Stoffladen

Mittwoch, 11. Mai 2016

Taschenspieler 3: Reisetasche XXL

Oder besser 5XL? 
Dies war mein Gedanke beim abschließenden Wenden der letzten Naht 
als die wahre Größe zum Vorschein kam. 

Farbenmix ist ja bekannt für große Taschen. 
Auch hier haben sie nicht gegeizt : )
 

Fürs Fotoshooting habe ich 3 Patchworkdecken, 1 Kissen 
und 8 Geschirrhandtücher darin untergebracht. 
Auf anderen Blogs habe ich gesehen, dass sich fürs Fotoshooting  
kleinere Kinder darin versteckt haben. 
Auch dies ist sehr gut möglich! 

 

Stoff- und Farbwahl ist für meine Verhältnisse erstaunlich dunkel und eintönig. 
Aber es war klar, dass dies auch wieder eine "männliche Tasche" werden soll. 

Mein Mann war von der Größe sehr beeindruckt, aber abgeschreckt hat ihn dies nicht. Mein Sohn lachte nur und meinte, damit hättest du auch eine neue Tasche für die Nähtreffen. Da würde neben der Nähmaschine noch so allerlei daneben passen.


Dies war die letzte Tasche des Sew Alongs bei Emma. 

Liebe Emma,
ich danke dir ganz herzlich für die Organisation, auch wenn ich leider nicht so oft dabei war, wie  vor zwei Jahren. Im Moment reizt mich das Nähen von Kleidung doch etwas mehr. 
♥ ♥ ♥

Pusteblume im Regen

Daher werden die nächsten Stücke, die ihr hier zu sehen bekommt 
auch etwas aufwändigere Kleidungsstücke sein. 
Lasst euch überraschen!

Liebe Grüße
Uli


Schnitt: Reisetasche XXL von der Taschenspieler 3-CD (Farbenmix)
Außenstoff: Rom
Innenstoff: unifarbener schwarzer Baumwollstoff aus dem Vorrat
Lederstreifen: Leder Reinhardt

verlinkt bei  Frühstück bei Emma, bei  AfterWorkSewing , bei Katherinas Taschen-Sew-Along für "Reisetaschen" und bei Söhnen und Kerlen


Montag, 9. Mai 2016

Taschenspieler 3: Die Lenkertasche

 Lange war es ruhig hier, was aber nicht bedeutet, dass ich nichts genäht hätte. 
Schon eine ganze Weile fertig ist die Lenkertasche, die 10. und letzte Tasche bei Emmas Sew Along. 
Als die CD bei mir ins Haus flatterte, konnte ich mir gar keinen Verwendungszweck vorstellen. Wenige Tage später äußerte meine Mutter allerdings den Wunsch nach einem E-Bike und erzählte uns, dass Papa und sie dieses Jahr einen E-Bike-Urlaub geplant hätten. Zu ihrem Geburtstag wünschte sie sich Geld als kleine Finanzspritze zum Fahrrad. 

Das Geld sollte ja auch würdevoll verpackt werden....

in einer Lenkertasche, die sie perfekt zum E-Bike-Urlaub nutzen könnte.


Leider habe ich nach Vollendung gemerkt, dass die Tasche gar nicht vorne an den Lenker passt, zumindest bei meinem 28" Damenfahrrad. Leider hängt sie über das Schutzblech sogar drüber. Ich hoffe, dass sich meine Mutter auch mit einer einseitgen Satteltasche  auch anfreunden wird, denn der Grundschnitt ist Farbenmix sehr gelungen.

 

 Innen zwei Reißverschlusstaschen und ein Gummiband.....

 

 .....außen sogar ein gerafftes Band für eine Trinkflasche (0,5l passt perfekt rein) 
und eine Stifthalterung. 
Damit die Tasche bei einer Rast mit Einkehr nicht geklaut werden kann, habe ich noch einen Schulterriemen genäht, der bei Bedarf sehr schnell angeclipst werden kann. 
 
Auf der Vorderseite ist eine große Reißverschlusstasche. Der Reißverschluss wird wie oft bei Farbenmix mit einem Webband fixiert. 
Zu dem tollen Bienen-Wabenstoff musste ich eine Weile suchen, aber ich finde, dass das gelbe Herzband ganz gut passt.

 Das Hauptfach wird mit zwei gegenläufigen Zippern geschlossen und man kann dadurch die Tasche sehr weit öffnen. Da die Zipper aber auch seitlich ins Genähte rausrutschen können, habe ich silberfarbene Stopper (von hier) aufgeclipst. Das einhändige Öffnen beim Fahren sollte so ganz einfach gehen. Naja, jetzt muss meine Mutter halt doch absteigen.

 

Von der Taschenspieler 3-CD habe ich noch eine Tasche, die Reisetasche XXL. Ich hoffe, dass ich es bis Mittwoch abend schaffe, sie bei Emma zu verlinken. 

Nachher gehe ich mal schauen, welchen Verwendungszweck ihr für die Lenkertasche gefunden habt. 
 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Bis demnächst, lasst es euch gut gehen,
eure Uli
♥ ♥ ♥ 

Schnitt: Lenkertasche Taschenspieler 3-CD
Stoff: Moskau von Swafing, Bienenstoff von der Nadelwelt 2015 und diverse Unis aus meinem Bestand 
Gurtband, Steckschnallen und Reißverschluss-Endstücke vom Nähkaufhaus
verlinkt bei Frühstück bei Emma , Greenfietsens  Taschen-Sew-Along (passt perfekt, denn im Mai ist das Thema "Unterwegs & auf Reisen), Creadienstag und Handmade on Tuesday


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...