Dienstag, 29. März 2016

Taschenspieler 3: Die Kosmetiktasche

Schnell war klar, dass ich die Kosmetiktasche nähen würde. 
Denn wir fahren regelmäßig auf den Campingplatz. Dann gehört es zu einem Tag am Strand dazu, dass gegen Abend im Waschhäuschen nochmal kurz geduscht wird. 

Da jeder in unserer Familie duscht : ),
war eine männliche Variante der Kosmetiktasche zwingend notwendig. 


Fahrradschlauch vorne drauf und hinten ließ einen zusätzlichen Verschluss entstehen. 
Mit dem Vierkant-Ring und einem Jersey-Druckknopf lässt er sich wunderbar verschließen. 
Falls notwendig können wir ihn auch an einem Karabiner aufhängen. Sehr praktisch! 


Innen mit einem abgelagerten Sterne-Wachstuch von Farbenmix. 
Der Reißverschluss ist ganz grob und recycelt von einer alten Jacke. 
Ich finde das passt zur männlichen Variante sehr gut.


Das Außenmaterial ist Canvas.

Mal sehen welche Taschen ich beim Sew Along von Emma noch mitnähen werde. 
Die Reisetasche XXL und die Lenkertasche sind fest eingeplant. Eventuell wird es auch noch die Zylindertasche werden. 
Mal sehen.....

Für diese nachösterliche Woche wünsche ich euch schönes Wetter mit vieeeel Sonnenschein. Der Frühling soll ja in den nächsten Tagen durchkommen! Ich freue mich schon so!!!

Herzliche Grüße
eure Uli


Schnitt: Kosmetiktasche von der Farbenspieler 3-CD von Farbenmix

verlinkt bei Frühstück bei Emma, Creadienstag und Handmade on Tuesday

Donnerstag, 17. März 2016

Taschenspieler 3: Mein Geldbeutel

Wir sind schon in der dritten Woche des Taschenspieler 3 - Sew Alongs bei Emma

Die Zirkeltasche von letzter Woche habe ich ausgelassen. Zunächst dachte ich, dass mir der Schnitt des relativ kleinen Täschchens nicht liegt. Nachdem ich Montags erste wundervolle Exemplare gesehen habe, habe ich kurz gezögert, ob ich nicht doch mitnähen sollte. Dann hatten aber bereits Montag abends Fieber und eine ordentlich Grippe mich niedergerafft und das Thema war ganz schnell gegessen. 
Selbst am Wochenende war ich noch nicht in der Lage für den relativ kleinen Geldbeutel zuzuschneiden. Noch sehr selten hat es mich gesundheitlich so sehr runtergezogen. 

Aber nun ist er doch noch fertig geworden,der Geldbeutel, und es geht mir endlich besser.


Ursprünglich hatte ich ihn nicht nähen wollen, 
denn so ein typischer Geldbeutel ist er ja nicht.... 
Aber dann wollte ich es doch wissen : )

Außen habe ich eine farbenfrohe Feder aus meinem Vorrat 
auf strukturiertes Kunstleder genäht.



Zwei Perlen von meinem Perlendrehen-Kurs fanden auch wieder ihre Bestimmung.


Hier seht ihr das kunterbunte Innenleben. Mit ein paar Stiften, Taschentüchern und Lippenpflegestift ist "der Geldbeutel" auch sehr gut bestückt.


Der Geldbeutel erinnert sehr stark an die Fünf-Fach-Tasche vom farbenmixschen Adventskalender. Der Anleitung kann man wie gewohnt sehr sehr gut folgen. 
Den größten Knoten hatte ich beim Reißverschluss-Endstück! 
Kaum zu glauben, wie lange ich da rumgedoktort habe! 

Übrigens werde ich am Samstag mit Katherina (stitchydoo
zur Creativa nach Dortmund fahren. 


Bist du auch dort? 
Falls du mich entdeckst, sprich mich einfach an! 
Ich würde mich freuen, dich im realen Leben kennenzulernen! 

Bis dann, liebe Grüße
Uli


Schnitt: Geldbeutel von der Taschenspieler 3 - CD Farbenmix
strukturiertes Kunstleder aus einem örtlichen Stoffladen
Baumwollstoff Carlitos Cameo von Lilalotta

verlinkt bei Frühstück bei Emma und bei RUMS und bei Ellens Herzensangelegenheiten



Montag, 7. März 2016

MakroMontag 20sechzehn#4

Obwohl wir offiziell bereits Frühling haben, ist die Stimmung überhaupt nicht so. 
Es ist alles grau in grau, ziemlich kühl und viel zu nass.
Diese kleine Feder auf einem Weg passt perfekt dazu.


Hoffen wir, dass das kleine Grün zwischen den Steinen bald überhand nehmen wird. 
Selten habe ich mich so über Unkraut gefreut. 

"Komm doch lieber Frühling, komm doch bald herbei,
jag den Winter, jag den Winter Fort und mach das Leben frei."

Ich wünsche uns allen einen warmen sonnigen März!
Uli

verlinkt bei MakroMontag

Donnerstag, 3. März 2016

Tunika Makira zur herz-lichen Musterparade

Schon vor etwas längerer Zeit hatte ich meine zweite Makira zugeschnitten und genäht. Doch, oh Schreck, beim Einstecken der Ärmel  dann blöderweise feststellen müssen, 
dass ich zwei linke Arme zugeschnitten hatte......
.......uaaaahhhh.....

Nachdem ich das gute Teil erst mal genervt in die Ecke gepfeffert habe, habe ich dann ein paar Tage später den gleichen tollen Herzchen-Stoff nachgeordert und dann in den letzten Tagen zielgerichtet zur herz-lichen Musterparade fertiggestellt.


Den Einsatz und die Paspel habe ich in türkis bzw. petrol abgesetzt. 


Ich glaube, dass diese Anzahl der Herzen sie locker 
bei der Musterparade durchgehen lässt. 


Bei der nächsten Makira werde ich den Ärmel wieder schmäler zuschneiden, 
wie bei der unifarbenen ersten Version auch schon. 
Vielleicht probiere ich es auch mal aus Jersey : )

Jetzt schaue ich mal, wie die anderen Herzen bei Janet und Maika aussehen. 

♥ liche Grüße
Uli

Schnitt: Makira von ki-ba-doo
Stoff:  Jolijou Surprise Fall Flower und Reststücke in türkis und petrol aus dem Vorrat

verlinkt bei Jahresparade der Muster, Ellens Herzensangelegenheiten und bei RUMS

Dienstag, 1. März 2016

Sew Along I Taschenspieler 3 I Beuteltasche

Vor zwei Jahren gab es bei Frühstück bei Emma bereits den Sew Along zur Taschenspieler 2 - CD von Farbenmix. Dies war für mich der Einstieg ins Bloggen und es hat riesig Spaß gemacht, wöchentlich die Taschen zu bestaunen, welche alle nach dem gleichen Schnitt genäht wurden. 

Dieses Jahr hat Farbenmix wieder 11 Taschenschnitte auf einer CD herausgegeben 
und bei Emma wird wieder regelmäßig gefrühstückt. 
Ich freue mich schon sehr! 
Mal sehen, bei wie vielen Taschen ich es schaffe dabei zu sein....

Die Beuteltasche, ein Einkaufsshopper, ist riesig 
und ich habe sie daher großflächig 
mit dem genialen Chalkboard-Schriftzug "LOVE" bestickt 
(55min Stickzeit)


Der äußere Teil des Trägers ist aus einem alten Jeansbein gefertigt. 
Die Träger sind mit ca. 9 cm extrem breit. 
Dies würde ich bei der nächsten Tasche bestimmt schmäler zuschneiden. 
Der Schnitt ist perfekt für Nähanfänger, 
aber durch die Befestigung der Träger auch wieder raffiniert.


Willst du viel, spül mit Pril. Nimmste wenig, spülste ewig..... 

Genau daran erinnert mich das Innenleben der obigen Tasche. 
Dieser Stoff vom schwedischen Möbelhaus ist schon gut abgelagert. 
Für diesen Schnitt erschien er mir perfekt. Wer mich beim Einkaufen trifft, weiß dann zukünftig immer, wie meine Laune ist, je nachdem ob ich die Tasche gewendet nutze.



Jede Seite hat eine andere Blume erhalten.


Weil dieser Shopper so riesig war, hatte ich Lust 
auch noch eine kleinere maritime Variante zu nähen. 
Verkleinert auf 70% ist sie jedoch jetzt so klein, 
dass eine Brötchentüte für eine vierköpfige Familie vermutlich nicht reinpassen würde.


Da ich auf alle Schnittteile Volumenvlies H630 aufgebügelt habe, hat sie ordentlich Stand.  


Interessant, wie sehr sich der ursprüngliche Schnitt 
durch die veränderte Größe und die Standfestigkeit verändert hat!


Jetzt bin ich gespannt, wie ihr den Schnitt umgesetzt habt!
Ganz liebe Grüße
Uli

PS:  
♥ Vielen herzlichen Dank ♥ 
für die vielen vielen Glückwünsche und Geschenke zu meinem Geburtstag letzte Woche! 
Ihr habt alle mit sooo viele Liebe und Mühe Karten gebastelt, genäht und geschrieben, Geschenke liebevoll verpackt und auch soooo wunderschöne Schätze für mich ausgesucht und genäht! Ich war echt total platt! Die Bloggerwelt ist schon was ganz Besonderes und ich möchte euch alle mit euren lieben Kommentaren, Anregungen und Mails nicht mehr missen!!!
Danke!!! Danke!!! Danke!!!
Fühlt euch gedrückt!!!


Stickdatei von Mädchenschätze
Taschenschnitt Beuteltasche Taschenspieler 3 von Farbenmix

verlinkt bei Frühstück bei Emma, Creadienstag, Handmade on Tuesday, maritime Linkparty, greenfietsen und bei Mount Denim ade
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...